zurück zur Übersicht

Altes Talitha-Gebäude in neuem Glanz

Die Jerusalemer Stadtverwaltung hat das Namensschild am Giebel des alten Talitha-Kumi-Gebäudes renoviert.

Altes Gebäude Talitha Kumi
"Talitha Kumi" ist ein beliebter Treffpunkt in Westjerusalem - auch wenn viele vermutlich gar nicht mehr wissen, dass hier einst eine christliche Schule stand. Jüngst war plötzlich das Namensschild vom alten Eingangsgiebel an der King-George-Street verschwunden. Ein Diebstahl? Ein Akt gegen das christliche Erbe? Die Aufregung war unbegründet: Die Jerusalemer Stadtverwaltung hat das Schild renoviert. Seit Ende November prangt es wieder am angestammten Platz.


zurück zur Übersicht

Helfen

Deutsch-Palästinensische Schülerbegegnungen

Der Jerusalemsverein möchte in jedem Jahr möglichst vielen Jugendlichen aus den Schulen unserer arabischen Partnerkirche und der Schule Talitha Kumi eine Reise nach Deutschland ermöglichen.

mehr

Aktuell

EAPPI sucht Freiwillige für Palästina

mehr

Ausstellung: „Deutsche im Heiligen Land“

mehr

Film und Gespräch: Disturbing the Peace

mehr
Top
© 2017 Jerusalemsverein | Georgenkirchstraße 69/70 | 10249 Berlin | Telefon: (030) 243 44-195