Der Jerusalemsverein

Der Jerusalemsverein fördert die evangelische Schul- und Gemeindearbeit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Jordanien und dem Heiligen Land (ELCJHL). Er ist mit den deutschen evangelischen Einrichtungen im Heiligen Land verbunden, darunter die Schule Talitha Kumi, die Jerusalemsstiftung und die Auguste Victoria-Stiftung. Ein bundesweites Netzwerk von Vertrauenspfarrerinnen und -pfarrern vertritt den Jerusalemsverein in allen deutschen Landeskirchen. Wir unterstützen Initiativen und kirchliche Aktivitäten, die sich für Verständigung und Versöhnung zwischen Israelis und Palästinensern und einen gerechten Frieden in Palästina und Israel einsetzen.

Online spenden

Aktuell


Hoffnung - Frieden - Zukunft: Gesprächsabende mit den Combatants for Peace im November

Die Friedenskämpfer in Deutschland: neue Wege im Nahostkonflikt

(09.11.2018)

mehr

Jetzt als Freiwillige/r für Palästina bewerben

(19.10.2018)

mehr

Benefizveranstaltung für Talitha Kumi

(20.09.2018)

mehr

Helfen

Patenschaften

Patenschaften für Schülerinnen und Schüler in Palästina

Schenken Sie Hoffnung, fördern Sie den Frieden im Nahen Osten. Bildungsarbeit ist Friedensarbeit: Helfen Sie mit, dass die Kinder Palästinas durch eine gute Ausbildung eine Perspektive für ihr Leben bekommen.

mehr

Zeitschrift

Im Lande der Bibel

Im Lande der Bibel 2/2018: Gesundheit! Medizinische Versorgung im Heiligen Land

Ausgabe 2/2018
Gesundheit! Medizinische Versorgung im Heiligen Land
Aus dem Inhalt:
Orte der Hoffnung: Kliniken in Ost- und Westjerusalem ++ Absolvent Talitha Kumis ist jahrgangsbester Zahnmediziner ++ Bischof Azars Statement zum Nationalstaatsgesetz

Ausgabe als Blätter-PDF öffnen

Ich unterstütze den Jerusalemsverein, weil

... er ein wichtiges Bindeglied ist zur Vermittlung von Informationen und zur Pflege der Gemeinschaft mit unseren christlichen palästinensischen Schwestern und Brüdern im Heiligen Land und weil er sich für Entwicklung durch Bildung einsetzt.

Martin Rambow, Weimar

Top
© 2017 Jerusalemsverein | Georgenkirchstraße 69/70 | 10249 Berlin | Telefon: (030) 243 44-195