zurück zur Übersicht

Passionsoratorium "Jerusalem" von Gunther M. Göttsche

25. März 2018, 18 Uhr, Dreifaltigkeitskirche Berlin-Lankwitz

Der Komponist Gunther M. Göttsche ist Kirchenmusiker an der Erlöserkirche in Jerusalem. Die vom Jerusalemsverein unterstützte Berliner Erstaufführung des aufregenden und mit großer Besetzung aufgeführten Werkes wird von Kirchenmusikdirektor Christian Finke geleitet.

Dreifaltigkeitskirche Berlin-Lankwitz
Dem Passionsoratorium liegen Texte aller vier Evangelien zu Grunde.

Mitwirkende: Michael Zabano  (Evangelist/Tenor), Philip Niederberger (Christus/Bass), Heidrun Göttsche (Sopran), Ute Jarchow (Alt), Ferdinand Keller (Tenor), Ludwig Obst (Bass), Berliner Mädchenchor (Einstudierung: Sabine Wüstho ), Bläserchor des Kirchenkreises (Kreisposaunenwart Roland Zimmermann), Prof. Stefan Viegelahn (Orgel), KMD Wolfgang Wedel (Orgel), Lankwitzer Projektchor und Orchester

Leitung: KMD Christian Finke

Eintritt: 20 € / 17 € (ermäßigter Vorverkauf 18 € / 15 €)

Ort:
Dreifaltigkeitskirche
Gallwitzallee 4-6, 12249 Berlin

Anfahrt: S 25 (Bhf. Lankwitz)
Bus M82, X83, 181, 184, 187, 283, 284, N81

Mehr Infos:
www.gunther-goettsche.com/komponist/jerusalem-oratorium/



zurück zur Übersicht

Helfen

Evangelische Schularbeit in Palästina

Die christlichen Gemeinden im Heiligen Land sind durch Auswanderung und andere Faktoren in ihrer Existenz bedroht. Dies betrifft auch die Evangelisch-Lutherische Kirche in Jordanien und im Heiligen Land (ELCJHL). Sie sieht innerhalb der arabischen Gesellschaft ihren besonderen sozial-diakonischen Auftrag im Bereich von Bildung und Erziehung.

mehr

Aktuell

Neue/r Verwaltungsleiter/in für Talitha Kumi gesucht

mehr

„Reißt die Mauern ein“

mehr

Abschied von Talitha Kumis Direktor Lindemann

mehr
Top
© 2017 Jerusalemsverein | Georgenkirchstraße 69/70 | 10249 Berlin | Telefon: (030) 243 44-195