Rückblick auf das 167. Jahresfest am 3. März 2019


Auf dem Festnachmittag des 167. Jahresfestes unter dem Titel "Zwischen Pella und Amman - 2000 Jahre Christen in Jordanien" haben Pfarrer Samer Azar (Kirche zum Guten Hirten, ELCJHL Amman) und der Friedenspädagoge Musa Al Munaizel mit unterschiedlichen Schwerpunkten die stabile politische Situation in Jordanien, die aktive Rolle der christlichen Minderheit in der Gesellschaft und die Leistungen des Landes bei der Aufnahme von syrischen Flüchtlingen hervorgehoben.

Über das Jahresfest und sein Thema berichtet die aktuelle Ausgabe unserer Zeitschrift "Im Lande der Bibel".

Der archäologische Vortrag von Dr. Jutta Häser (Deutsches Evangelisches Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes, Amman) steht auf Youtube:



Das Jahresfest wurde gemeinsam mit dem „Förderverein für das Deutsche Evangelische Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes (DEI) e.V.“ veranstaltet.

Helfen

Patenschaften

Patenschaften für Schülerinnen und Schüler in Palästina

Schenken Sie Hoffnung, fördern Sie den Frieden im Nahen Osten. Bildungsarbeit ist Friedensarbeit: Helfen Sie mit, dass die Kinder Palästinas durch eine gute Ausbildung eine Perspektive für ihr Leben bekommen.

mehr

Zeitschrift

Im Lande der Bibel

Im Lande der Bibel 1/2019 - Cover mit einer antiken Ruinenstätte

Ausgabe 1/2019
Zwischen Pella und Amman - 2000 Jahre Christen in Jordanien
Aus dem Inhalt:
Offener Geist – Pfarrer Samer Azar über seine Gemeinde ++ Geist des Ortes – die Taufstätte Jesu am Jordan ++ Als Erste – Sally Azar will Pfarrerin der ELCJHL werden

Ausgabe als Blätter-PDF öffnen

Ich unterstütze den Jerusalemsverein, weil

... ich die Friedensarbeit der christlichen Schulen für sehr wichtig halte!

Per Schick, Stuttgart

Top
© 2019 Jerusalemsverein | Georgenkirchstraße 69/70 | 10249 Berlin | Telefon: (030) 243 44-195